Vorarlberger Plattform für Menschenrechte

Die Vorarlberger Plattform für Menschenrechte ist ein  Zusammenschluss von derzeit 51 Vorarlberger Organisationen, die sich auf verschiedenste Arten für die Menschenrechte einsetzen. Sie veranstaltet jährlich einen gemeinsamen „Vorarlberger Tag der Menschenrechte“, ist Trägerin des „Dialogforum Flucht – Asyl – Integration“, hat Demonstrationen für Menschenrechte mitorganisiert, und ist gemeinsam mit dem Spielboden Veranstalterin des „Human Vision Filmfestivals“.

Tag der Menschenrechte 2021

Auch 2021 konnte unser Vorarlberger Tag der Menschenrechte nicht als physische Veranstaltung stattfinden. Daher wurden ab dem 1. Dezember wieder tägliche kleine Menschenrechtsbotschaften über das Internet verteilt. Dazu gibt es jeden Tag einen Artikel mit weiterführenden Informationen: Tag der Menschenrechte 2021

 

Human Vision Filmfestival – 6. bis 12. Juni 2021.

Das Festival fand heuer als hybride Veranstaltung statt – online und mit einigen Filmen im Spielboden. Wieder gab es eine Reihe von spannenden  und aktuellen Filmen geben, die durch Filmgespräche ergänzt werden.

ZeitplanPoster quer Poster hoch

 

 

 

Kontakt

Vorarlberger Plattform für Menschenrechte

  • info@menschen-rechte-leben.at
  • Sprecher: Johny Ritter
  • www.menschen-rechte-leben.at
  • Bankverbindung: Verein zur Förderung der Vorarlberger Plattform für Menschenrechte
    IBAN: AT38 2060 4031 0215 0426

Letzte Beiträge

#8 Gleich an Würde und Rechten

Gleichberechtigung ist ein Menschenrecht! Denn: Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Solidarität begegnen. Artikel 1 (Freiheit, Gleichheit, Solidarität) der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte Menschenrechte sind Grundrechte: Rechte, die für alle Menschen in unserer Gesellschaft gelten. Diese Rechte … #8 Gleich an Würde und Rechten weiterlesen

#7 Schützt Menschen, nicht Grenzen!

„Wir leben in einer Epoche der Mauern und des Stacheldrahts“, stellte Papst Franziskus vor wenigen Tagen bei seinem Besuch auf Lesbos fest und beklagte den „Schiffbruch der Zivilisation“ im Umgang mit Flüchtlingen. Gerade auf den griechischen Inseln wurden und werden zahlreiche neue Mauern und Stacheldrahtzäune errichtet. So wurde in Samos, nahe der Haupstadt Vathy, mit … #7 Schützt Menschen, nicht Grenzen! weiterlesen

Mehr Beiträge