Tag der Menschenrechte 2015

Vorarlberger Tag der Menschenrechte 2015

Der zweite Vorarlberger Tag der Menschenrechte 2015 mit dem Schwerpunkt Flucht und Asyl fand am 10. Dezember 2015 im Spielboden in Dornbirn statt, die Auftaktveranstaltung dazu am 9. Dezember im Landhaus in Bregenz - Bilder

Bei der Auftaktveranstaltung berichtete Michael Lederer vom Büro für Zukunftsfragen über den Dialog zwischen Bevölkerung und Politik zum Asyl- und Flüchtlingswesen in Vorarlberg, anschließend referierte die Autorin und Journalistin Livia Klingl: Wir können doch nicht alle nehmen – Europa zwischen "das Boot ist voll" und "wir sterben aus".
Im Landhaus wurden außerdem Maturaarbeiten mit Bezug zu Menschenrechtsthemen gezeigt, und im Foyer machten die bunten „Riesenkinder“ der JugendbotschafterInnen der youngCaritas auf die Kinderrechte aufmerksam.

Bei der Veranstaltung im Spielboden kamen dann auch Flüchtlinge selber zu Wort: Die tschetschenische Filmemacherin und Malerin Diana Khasuyeva, die syrische Dichterin Duaa Drewi, der Kontaktchor unter der Leitung von Ulrich Gabriel und viele andere.
Im Foyer tauschten sich die Besucher an den Infoständen aus, es gab Berichte von der Plattform, Menschenrechts-News und -Filme, ein Buffet von Flüchtlingen und zum Abschluss ein mitreißendes Konzert von "Herrn Issa und seiner Musik", verstärkt von George Nussbaumer.

Einladungsfolder zum Download (pdf, 140 kB)

Braille Punkt grün

Bilder vom 9. und 10. Dezember 2015

Alle Fotos von Peter Mennel

top